Faktencheck Bayern

Der neue Bachelor-Studiengang „Geoinformatik und Landmanagement“ der OTH Amberg-Weiden zeigt bereits Wirkung in der Region. OTH-Präsidentin Andrea Klug und ihre Kollegen informieren sich über die Aufgaben der Ländlichen Entwicklung. Behördenleiter Thomas Gollwitzer berichtet aus der Praxis und stellt aktuelle Arbeitsschwerpunkte vor.

Für zwei bemerkenswerte Projekte im Landkreis Tirschenreuth gab nun die Bayerische Staatsregierung „grünes Licht“ und fördert sie im Rahmen des „Investitionspakt Soziale Integration im Quartier“ mit über 3,3 Millionen Euro. Damit fließt der Großteil der in der Oberpfalz eingesetzten Mittel von insgesamt 4,4 Millionen in den Landkreis Tirschenreuth!

Mir liegt die positive Entwicklung meiner Heimat sehr am Herzen. Dazu gehören auch unsere wunderschöne Natur und der sanfte Tourismus, den wir versuchen zu stärken.

Darum freut es mich besonders, dass der Antrag des Landkreises Tirschenreuth (gemeinsam mit den Landkreisen Neustadt an der Waldnaab und Schwandorf, der Stadt Weiden und den drei Naturparken, den Umweltstationen und Museen, sowie dem Geopark Bayern-Böhmen) im Rahmen des Wettberwerbs “Modellregion Naturtourismus” der Bayerischen Staatsregierung Erfolg hatte. Dafür hatte ich mich persönlich bei Umweltministerin Ulrike Scharf stark gemacht.

Mit insgesamt 70.000 Euro fördert das Bayerische Umweltministerium das Projekt “Natur-Navi durch den Oberpfälzer Wald”, in dem die komplette Themenvielfalt rund um den Goldsteig digital abgebildet und vernetzt werden soll. Die Attraktivität des Oberpfälzer Waldes für den sanften Tourismus wird dadurch gestärkt!

Förderoffensive Nordostbayern: MdL Reiß kämpft für weitere Millionen für den Landkreis Tirschenreuth

Im Schulterschluss mit den oberfränkischen Landtagsabgeordneten Alexander König (Hof), Martin Schöffel (Wunsiedel) und Jürgen Baumgärtner (Kronach) setzt sich Tirschenreuths Abgeordneter Tobias Reiß für eine Erhöhung der Finanzmittel im Sonderförderprogramm “Förderoffensive Nordostbayern” ein, um zahlreichen Projekten den Weg zu ebnen.

Nähere Informationen finden Sie in der folgenden gemeinsamen Presseerklärung der Abgeordneten:

Die Förderwerkstätte Mitterteich ist eine wichtige Einrichtung, wenn es um die Inklusion von Menschen mit Behinderung in das Arbeitsleben geht. Der Bedarf nach zusätzlichen Plätzen beschäftigt schon seit einigen Jahren Werkstättenleiter Josef Fick.

Im Mai holte Landtagsabgeordneter Tobias Reiß daher den zuständigen Staatssekretär im bayerischen Sozialministerium, Johannes Hintersberger, zu einem Besuch nach Mitterteich. Nur vier Wochen nach dem gemeinsamen Besuch mit Sozialstaatssekretär in der Stiftlandwerkstätte in Mitterteich hat nun Sozialministerin Emilia Müller mitgeteilt, dass der dringend notwendigen Erweiterung der Förderwerkstätte nun nichts mehr im Wege steht.