Faktencheck Bayern

Rund zehn Prozent der Stabilisierungshilfen in Bayern fließen heuer in die nördliche Oberpfalz. Das teilte der CSU-Landtagsabgeordnete Tobias Reiß mit. Am meisten profitiere der Landkreis Tirschenreuth.

“Studieren in Tirschenreuth” – diese Meldung sorgte vor Monaten für Schlagzeilen. In der Kreisstadt wird ein Masterstudiengang Soziale Arbeit eingerichtet. “Aber Hochstuhlstandort bleibt schon Regensburg”, bremste Minister Ludwig Spaenle die Euphorie schmunzelnd.

Von 22. bis 24. September fand die traditionelle Klausurtagung der CSU-Fraktion in Kloster Banz statt. Schwerpunktthema der Tagung war die Flüchtlingspolitik.

Die ESF-Förderung der Zukunftscoaches im Landkreis Tirschenreuth läuft aus und wird auch nicht fortgesetzt. Der Landkreis hat sich aus der Förderung ausgeklingt. Zu viel Bürokratie, hieß es von Seiten des Landrats Wolfgang Lippert. Ein Bürokratiemonster!

Nach mehr als 300 Jahren thront wieder eine Glocke auf dem Schlossberg.

Ein weiterer Meilenstein im Erhalt der Waldecker Heimat- und Kulturlandschaft. Nach der aufwändigen Restaurierung der Burg mit Revitalisierung der Ägidiuskapelle, der Installation des Marterlwegs, den zahlreichen Veranstaltungen und nicht zuletzt der umfangreichen Sanierung des Marktplatzes entwickelt sich Waldeck mehr und mehr zu einem Kleinod mit Strahlkraft über unsere Landkreisgrenzen hinaus.